?> Geldanlage Silbermünzen | TodaysTip

Geldanlage Silbermünzen

Besonders in wirtschaftlich unsicheren Zeiten kann es sich lohnen, sein Geld in Edelmetallen anzulegen, also Gold oder Silber zu kaufen. Dabei gibt es allerdings nicht nur den klassischen Weg über die Bank. Durch das Internet tun sich viele andere Möglichkeiten auf, etwa in Form von Münzen aus aller Welt, die online von Sammlern oder deren Erben angeboten werden.

Während aber beim Sammeln von Münzen aus unedlen Metallen wie Kupfer, Zink, Bronze oder Messing Vorsicht geboten ist, da sich der Wert der Münze auf den Zahlungs- oder Seltenheitswert bezieht, haben Silbermünzen einen vergleichsweise hohen Materialwert, ganz unabhängig von Herkunft, Währung, Alter oder Qualität der Prägung. Vielen Verkäufern ist der Materialwert der Münzen jedoch kaum bewußt- wer sich auskennt, kann also unter Umständen das eine oder andere Schnäppchen machen.

Als Zahlungsmittel bzw. Umlaufwährung spielen Silbermünzen heute kaum noch eine Rolle, früher wurde jedoch der reine Metallwert als Garant für eine stabile Währung betrachtet, demzufolge wurde Silber für verschiedene Währungen des öfteren als Rohstoff verwendet. Als Bargeld jüngeren Datums kennt man Münzen aus Edelmetallen vor allem in Form von Gedenkmünzen, die nicht für den Zahlungsverkehr bestimmt sind.

Betrachtet man die Wertsteigerung von Silber in den vergangenen Jahren, so kann man fest davon ausgehen, daß Silber als Rohstoff auch künftig teurer wird und eine Münzsammlung deshalb eine Wertanlage mit guter Rendite sein kann.